• Designer Gustavo Lins

  • Porzellan Büsten

    1. Edition: fünf Stück/ 2. Edition: sieben Stück, 2009

Gustavo Lins

Der brasilianische Designer Gustavo Lins wurde 1961 in Belo Horizonte geboren. Nach seinem Architekturstudium in Minais Gerais und Barcelona ließ sich Lins Anfang der 90er Jahre in Paris nieder. Dort machte er mit ungewöhnlichen Entwürfen für Agnès B, Jean-Paul Gaultier, John Galliano, Kenzo und Louis Vuitton von sich reden. Seit 2003 entwirft und vertreibt er Prêt-à-porter Herren- und Damenkollektionen unter seinem eigenen Label GUSTAVOLINS. 2007 wurde er zum Guest member der Chambre Syndicale de la Haute Couture, Paris ernannt.

Im Januar des gleichen Jahres lud die Porzellan Manufaktur Nymphenburg Gustavo Lins ein, seine Kreationen in Porzellan zu realisieren. Der Modeschöpfer begann, von Hand gefertigte Porzellanbüsten mit Stoffen zu drapieren, die an Kimonos erinnern – fernöstliche Inspirationen bilden auch den Ausgangspunkt vieler seiner textilen Kreationen. Anschließend wurden die drapierten Stoffe mit dem Schlicker, der verflüssigten Porzellanmasse, getränkt und die Büsten gebrannt. Dabei verbrennen die Stoffe vollständig. Übrig bleiben satinweiße Büsten zwischen Kleidungsstück und Skulptur, die erstmals am 3. Juli 2007 zur Haute Couture Show Paris im Palais Royal präsentiert wurden.

Offizielle Website: http://www.gustavolins.com/

also interesting