Fashion Designer

Fashion Designer

Adeline André

Auf die Frage nach dem Geheimnis ihres Stils, erklärte Adeline André dem Time-Magazin: „Die ganze allure ist im Schnitt. Was zählt, ist die verlangsamte Reaktion.“ – die des erstaunten Betrachters.

Fashion Designer

Damiano Biella

Nach dem Ausscheiden von Wolfgang Ley aus dem operativen Geschäft ernennt die neue Geschäftsführung 2006 Damiano Biella zum Kreativdirektor des Münchener Modelabels Escada. Sein femininer Glamour, der bewusst auf übertriebene Flamboyanz verzichtet, bringt die Marke wieder zu alter Form zurück.

Fashion Designer

Igor Chapurin

In seiner Heimat ist Igor Chapurin längst eine Größe; man nennt ihn den „russischen Armani“. Sein Mix aus modernem Rich-Chic und Folklore, Nostalgie und Purismus sucht in Russland seinesgleichen, fällt aber auch andernorts auf fruchtbaren Boden.

Fashion Designer

Esteban Cortazar

Die Farben, die Esteban Cortazar wählt, reflektieren seine Wahlheimat, den sunshine state: die sehr femininen Gewänder aus Chiffon und bestickter Seide glänzen im strahlenden Gelb der Sonne oder erinnern im Ton an das Blau des Ozeans oder die schimmernde Haut eines Pfirsichs.

Fashion Designer

Maurizio Galante

“Ich empfange all mein Gestalten, ob Haute Couture, eine Lichtquelle oder eine Vase, um Gefühle und Emotionen zu transportieren ... dabei ist die Verbindung wichtig, zwischen mir, dem Produzenten des Objekts, und der Person, die das vollendete Objekt sieht oder trägt: die in die Verwirklichung investierte Liebe zum Handwerk.“

Fashion Designer

Christian Lacroix

Christian Lacroix verbindet die mediterrane Tradition seiner Heimat mit femininer Eleganz, ethnische Einflüsse aus aller Welt mit höchster Schneiderkunst. Berühmt ist er für seine Vorliebe für floralen Muster und für „Le Pouf“, den beschwingt federnden Pluster-Rock.

Fashion Designer

Karl Lagerfeld

Die Zusammenarbeit mit der Porzellan Manufaktur Nymphenburg zitiert Lagerfelds Arbeiten als Kostümbildner unter anderem für das Wiener Burgtheater, die Mailänder Scala, aber auch der Salzburger Festspiele.

Fashion Designer

Gustavo Lins

Gustavo Lins geht beim Entwerfen seiner Stücke streng architektonisch vor, indem er von einer zweidimensionalen Skizze zum Volumen findet. "Ich konstruiere Mode, aber es ist die Person mit ihrem Esprit, ihrer Intelligenz und Persönlichkeit, die sie mit Leben füllt und besetzt.“

Fashion Designer

Pascal Millet

Als Pascal Millet 2001 künstlerischer Leiter von Carven wird, übernimmt er ein Haus, das zu den Pionieren der französischen Haute Couture zählt.

Fashion Designer

Angela Missoni

Für die Porzellan Manufaktur Nymphenburg kleidete Angela Missoni 2003 die Figur der Corine aus Franz Anton Bustellis berühmtem Zyklus der Commedia dell' Arte neu ein.

Fashion Designer

Miuccia Prada

Miucca Pradas Mode steht im globalen Kontext. Seismografisch spürt die mehrfach preisgekrönte Designerin kulturelle Details auf und lässt sie in ihre Arbeit einfließen.

Fashion Designer

Gareth Pugh

Aufblasbare Ballonkleider, bizarre Superheldenkostüme, kubistische Rüstungen – die Kreationen von Gareth Pugh verstören und faszinieren zugleich.

Fashion Designer

Ralph Rucci

Reich verzierte Ballkleider aus Seidensatin, fließende Pelz-Tops, Jogginganzüge mit Alligatorleder-Applikationen – Ralph Rucci findet immer neue Wege, vertraute Formen zu interpretieren.

Fashion Designer

Elie Saab

Als der 1964 geborene Elie Saab Anfang der Achtziger Jahre nach Paris geht, um Mode zu studieren, ist er binnen eines Jahres zurück in Beirut, um sein eigenes Label samt Workshop zu gründen.

Fashion Designer

Dominique Sirop

Schneiderkunst und Alltagstauglichkeit, Luxus und Einfachheit – auf diesen Säulen hat Dominique Sirop sein Pariser Couture-Haus aufgebaut – und wie es aussieht, damit einen Nerv getroffen.

Fashion Designer

Franck Sorbier

Der Stil des filigranen Manns mit Stutzbart und Brille, der aussieht als sei er einer Zeichnung des New Yorker Exzentrikers Edward Gorey entsprungen, ist einzigartig.

Fashion Designer

Naoki Takizawa

Naoki Takisawas hohe Schneiderkunst ist nie Selbstzweck, sondern von einem tiefen Glauben an Alltagstauglichkeit und Tragbarkeit geprägt.

Fashion Designer

Valentino

Wann immer sich bis heute Stars, gekrönte Häupter oder hochrangige Persönlichkeiten zusammenfinden, entdeckt man die schmeichelnden Silhouetten des Maestros.

Fashion Designer

Viktor & Rolf

Sie sind für die Mode das, was Gilbert & George für die Bildende Kunst sind: zwei Selbstdarsteller, die sich perfekt ergänzen und deren Selbstinszenierung immer Teil ihres Werks ist. Ihr Motto: Eins plus eins ist drei.

Fashion Designer

Vivienne Westwood

Westwoods Mode hat – dadurch dass sie Gestik und Körperbewegung in ihren Entwürfen mitdenkt – immer etwas Theatralisches.