Pantalone

In der Commedia dell’Arte verkörpert Pantalone einen reichen, geizigen Kaufmann aus Venedig. Stets trägt er sein ganzes Geld bei sich, das er argwöhnisch auf dem Rücken unter seinem Mantel versteckt. Wenngleich von Gicht und Alter gezeichnet, blickt er lüstern jeder vorüberziehenden Frau hinterher. Ralph Rucci hat den Pantalone mit seinem Dekor geradezu versteinert. Von Hut bis Sockel in fließenden Braun- und Grautönen marmoriert, nimmt die Figur die Erscheinung eines alten, knorrigen Baumes beziehungsweise eines grob verwitterten Felsens an.
Der gesamte Dekor ist durchzogen von vertikal laufenden Reihen asiatischer Schriftzeichen, die als zeitlose Chiffren einer fremden Kultur von der Weltgewandtheit und den vielen weiten Reisen des Pantalone zeugen mögen, und zugleich die Bedeutung fernöstlicher Einflüsse auf das Modehaus Ralph Ruccis betonen: 1994 benannte Rucci es der japanischen Teezeremonie entsprechend in Chado Ralph Rucci um, mit Referenz an deren Ideale wie Respekt, Anmut und Ruhe.
Die Schriftzeichen auf Pantalones Dekor werden nach der schichtweise aufgetragenen Bemalung mit einem feinen Spatel einzeln und präzise ausgearbeitet. Die Farbe wird ausgekratzt und der Blick auf das darunter liegende Porzellan wieder freigegeben – ein archäologischer Blick auf die tieferen Schichten und somit die Geschichte der Figur.
Einzelne Figuren sind ausschließlich mit den Limitierungsnummern 16 – 25 erhältlich. Wunschnummern können nicht berücksichtigt werden. Die Figuren werden in einer eigens für die Kollektion entworfenen Geschenkbox mit Zertifikat geliefert.
  • Familie

    Fashion Designer
  • Name

    Pantalone
  • Artikelnummer

    18967
  • Design

    Franz Anton Bustelli, 1759/60
  • Decor

    Ralph Rucci, 2008
  • Detail

    Couture Edition, limitierte Edition von 25
  • Grösse

    Höhe 18 cm

also interesting