ab 2007

Grüne Unterglasur Schildmarke von 2007 bis heute.
Im Wandel der Jahre präsentierte sich das Markenzeichen der Porzellan Manufaktur Nymphenburg in einer Fülle von Variationen. Das Signet wird heute genauso wie damals von Hand mit einem kleinen Stempel aus Biskuitporzellan in die weiche Masse gepresst. Eine Aufgabe, die nur den erfahrensten Kunsthandwerkern zukommt, die jedem Objekt neben den Rautenschild auch ihr Namenskürzel einprägen und so die persönliche Verantwortung für die Qualität ihres Produktes ausdrücken. Sämtliche Figuren werden außerdem mit einer Modell-Nummer gekennzeichnet, manchmal verbunden mit der Größenangabe I/II sowie der Nummer des Formers. Geschirrteile erhalten eine drei- bis vierstellige Modell-Nummer sowie eine einstellige Nummer für ihre Größe.

Porzellanmarken

ab 1754

Eingeprägte Schildmarke auf allen Nymphenburg Objekten

Porzellanmarken

um 1894

Blaue Unterglasur-Schildmarke um 1894.

Porzellanmarken

ab 1895

Blaue Unterglasur Schildmarke von 1895 bis 1910.

Porzellanmarken

ab 1910

Grüne Unterglasur Schildmarke von 1910 bis 1975.

Porzellanmarken

ab 1975

Grüne Schildmarke von 1975 bis 1996.

Porzellanmarken

ab 1997

Grüne Schildmarke von 1997 bis 2007.

Porzellanmarken

ab 2007

Grüne Schildmarke ab 2007.