Mezzetino

Die Geschichte der Commedia dell’Arte begleitet Vivienne Westwood – ehemalige Queen of Punk und heutige Grande Dame der Modeszene – schon lange. Bereits Ende der 1980er Jahre standen Antoine Watteaus Darstellungen von Commedia Figuren Pate für ihre Entwürfe. In der Kollektion Voyage to Cythera, die sich auf das gleichnamige Meisterstück des französischen Rokoko-Malers von 1717 bezieht, präsentiert Westwood an Harlekin-Kostüme erinnernde Kleidungsstücke – direkt Watteaus Gemälden entlehnt.
Bustellis Mezzetino trug von Anfang an das Gewand eines anderen Commedia-Charakters, nämlich den typischen, mit einem Rautenmuster überzogenen Anzug des Harlekins. Der Grund für diese „Verkleidung“ mag darin liegen, dass Bustelli wenige Jahre vor den Komödienfiguren ein Harlekin und Harlekina Paar entworfen hatte, das mit den Commedia Figuren zu verwechseln man durch unterschiedliche Namen vermeiden wollte.
Im Gegensatz zur feinen und höchst präzisen Musterung des Originalgewandes wählt Westwood für ihren Mezzetino ein buntes und grob zusammengenähtes Flickenkostüm. Allein die goldenen Schnallen an den Schuhen und Knöpfen erinnern an die Eleganz von Bustellis Dekor. Damit ruft Westwood die Geschichte des heute so vertrauten Harlekin-Musters und der italienischen Komödie in Erinnerung: Erst im Laufe der Zeit wurden aus den einfachen Flicken symmetrische Rauten, ebenso wie die einfache und bisweilen vulgäre Commedia dell’Arte allmählich genau der Raffinesse und Eleganz erlag, gegen die sie sich anfangs gewandt hatte.
Einzelne Figuren sind ausschließlich mit den Limitierungsnummern 16 – 25 erhältlich. Wunschnummern können nicht berücksichtigt werden. Die Figuren werden in einer eigens für die Kollektion entworfenen Geschenkbox mit Zertifikat geliefert.
  • Familie

    Commedia · Couture Edition
  • Name

    Mezzetino
  • Artikelnummer

    18960
  • Design

    Franz Anton Bustelli, 1759/60
  • Decor

    Vivienne Westwood, 2008
  • Detail

    Couture Edition, limitierte Edition von 25
  • Grösse

    Höhe 19 cm

Commedia · Couture Edition · 

also interesting