Huntsman I

Michael Tummings, 2014

Huntsman I, 2014
Limitierte Edition 25 + 2 AP
Porzellan weiß, biskuit
Sockel aus geschwärztem Glas
Höhe: 30 cm

Der (Foto-)Künstler Michael Tummings hat in Zusammenarbeit mit der Porzellan Manufaktur Nymphenburg sein figuratives Erstlingswerk „Huntsman I“ realisiert. Seine Arbeit wird im Herbst 2014 erstmals der Öffentlichkeit im Kunstraum der Porzellan Manufaktur Nymphenburg (Nördliches Schlossrondell 8, 80638 München) präsentiert. Über ein Jahr lang hat sich der jamaikanische Künstler intensiv mit dem Thema der Jagd und historischen Jagdfiguren aus dem Repertoire von Nymphenburg auseinandergesetzt. In enger Zusammenarbeit mit der Produktentwicklung der Meisterwerkstätten hat Tummings eine zeitgenössische Interpretation eines archetypischen Themas gestaltet: Mit dieser limitierten Edition wird das umfängliche historische Repertoire an Jagdszenarien um ein kleinplastisches Werks sowie eine zeitgenössische Sichtweise bereichert.

Michael Tummings stieß 2008 als Außenseiter in die Welt der europäischen Jagd und inspiriert von diesen Erfahrungen, kreierte er ein Abbild eines aristokratischen Jägers in weißem Biskuitporzellan. Im reinen Weiß des Biskuitporzellans kommen die filigranen Details besonders gut zu Geltung: Von einzelnen Knöpfen, über Schnürsenkel bis hin zur Hutkordel wird die naturalistische Darstellungsweise fortgesetzt. Der in München lebende Künstler widmet sich dem Thema der Jagd, der ältesten Form der Unterwerfung der Natur durch den Menschen aus der Sicht eines Fotografen, auf eine nahezu fotorealistische Weise.

also interesting