Haute Couture

Mit seinem Teeservice HAUTE COUTURE greift Konstantin Grcic ein spezifisches Detail aus dem Prozess der Porzellanherstellung auf: Alle Produkte der Porzellan Manufaktur Nymphenburg, die sich nicht auf Drehscheiben formen lassen, werden aus verflüssigter Porzellanmasse, dem sogenannten „Schlicker“, von Hand gegossen. Die hierfür benötigten Gipsformen bestehen in der Regel aus mehreren Keilen, an deren Übergängen sich bei der Trocknung dünne Nahtstellen abzeichnen. Als Makel empfunden, werden diese normalerweise nachträglich von Hand entfernt. Konstantin Grcic hingegen hat diese Entformungsnähte zum Charakteristikum seines schlichten Teeservices erhoben. Eine feine gestrichelte Linie in Form einer Naht umfasst die Einzelteile als Relief.

also interesting