Foxterrier Drahthaar, stehend

Konrad Schmid, der Sohn eines Kunstmalers, kam 1927 im Alter von 23 Jahren in die Porzellan Manufaktur Nymphenburg. Er eröffnete seine Schaffenszeit mit dem Drahthaar Foxterrier namens Grimm, dessen Realismus der Tierplastik in Nymphenburg eine neue Richtung verlieh. Als Modelle dienten Schmid Hunde, deren Stammbaum sie zu erstklassigen Vertretern ihrer Rasse kürte. Der Anspruch auf realitätsnahe Wiedergabe bedeutete für manchen Vierbeiner besonders geduldiges Modellsitzen. Damit Foxterrier-Rüde Grimm still auf seinem Podest verweilte, wurde er ab und an mit Leckereien von Schmid verwöhnt, so ist es im Archiv der Porzellan Manufaktur zu lesen.
  • Familie

    Hunde
  • Name

    Foxterrier Drahthaar, stehend
  • Artikelnummer

    01487
  • Design

    Konrad Schmid, 1929
  • Detail

    Handbemalt, Unterglasur
  • Grösse

    20 x 9 x 16 cm

Hunde

also interesting