Ruth Gurvich Künstleroriginale (Motiv Hasen 2021)

Ruth Gurvich Künstleroriginale (Motiv Hasen 2021)

Das Schönste an der Kunst ist die Freiheit. Jene Freiheit zum Beispiel, Tieren eine fantasievolle Farbe zu geben: ein zartes Blau, ein sattes Violett oder gar ein frivoles Pink. So wie sie Ruth Gurvich bei den neuen Künstlerunikaten, die Anfang März in Nymphenburg eingetroffen sind, verwendet hat. Ja, wo gibt’s denn so was? würde Charles Darwin fragen, wenn er das sehen könnte. Bei Nymphenburg natürlich. Allein 120 verschiedene Blautöne bietet das manufaktureigene Labor. Da sind der Fantasie wahrlich keine Grenzen gesetzt.