Schmuck

Das Repertoire an Schmuckstücken aus der Porzellan Manufaktur Nymphenburg lässt sich bis ins 18. Jahrhundert zurückverfolgen. Sogenannte Galanterien, kleine Geschenke aus Porzellan wie Haarnadeln, Etuis und Medaillons, werden zwischen Damen und Kavalieren ausgetauscht, um gegenseitige Aufmerksamkeit zu bekunden. Um 1870 beziehen Goldschmiede ganze Garnituren von Porzellanplättchen in verschiedenen Größen für Broschen und Ohrgehänge aus Nymphenburg. Ein Jahrhundert später entsteht eine Kollektion fein gearbeiteter Medaillons mit historischen Blumendekoren. Auch heute lädt die Porzellan Manufaktur Nymphenburg Designer von internationalem Ansehen, neue Kreationen zu entwickeln. Der New Yorker Ted Muehling gestaltete von den Formen der Natur inspirierte Anhänger. Patrik Muff entwarf Schmuckstücke von starker, teils sakraler Symbolik, umgesetzt in einer eindeutigen Bildsprache mit Kreuz- und Totenkopfmotiven. Alle Kollektionen entstehen in reiner Handarbeit unter Anwendung traditioneller Herstellungstechniken auf höchstem gestalterischen Niveau.

Schmuck

A Walk on the Beach

Die neue Schmuckkollektion von Ted Muehling

Schmuck

Grace by Ted Muehling

Die Beschäftigung mit der Natur diente Ted Muehling als Ausgangspunkt für seine erste Schmuckkollektion für Porzellan Manufaktur Nymphenburg.

Schmuck

Essentials

Für Nymphenburg thematisiert Patrik Muff die ESSENTIALS menschlichen Daseins – Glaube, Liebe, Hoffnung und Tod.

Schmuck

Treasures

Patrik Muff übersetzt die archaische Kraft mystischer Zeichen in zeitgenössische Amulette.