Ruth Gurvich

Ruth Gurvich

Ruth Gurvich wurde 1961 in Cordoba, Argentinien geboren. In ihrem Heimatland studierte sie zunächst Architektur. 1979 wechselte sie zur freien Kunst und setzte ihr Studium von 1987 bis 1991 an der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts in Paris fort. In ihren Entwürfen zeigt Gurvich die Formen und Strukturen von Alltagsdingen. Bekannt wurde sie mit ihren dreidimensionalen Arbeiten aus Papier, die einer ganz eigenen, filigranen Ästhetik auf der Spur sind. In ihren Entwürfen setzt sie die Materialität des Papiers bewusst ein – einem Werkstoff der es erlaubt, Licht, Bewegung und Lebendigkeit in die Dinge zu bringen. Das erste deutsche Wort, das die Designerin lernte, lautete „Papier“. Ruth Gurvich lebt und arbeitet in Paris.