Gustavo Lins

Gustavo Lins

Gustavo Lins, 1961 in Brasilien geboren, ließ sich nach seinem Architekturstudium Anfang der 90er Jahre in Paris nieder. Dort machte er mit ungewöhnlichen Entwürfen für Agnès B, Jean-Paul Gaultier, John Galliano, Kenzo und Louis Vuitton von sich reden. Unter seinem eigenen Label Atelier Gustavolins entwirft und vertreibt er seit 2004 eine unisex Prêt-à-porter Kollektionen. Seit 2011 ist er Mitglied der Chambre Syndicale de la Haute Couture, Paris. Für Nymphenburg kreierte Lins eine Serie handgefertigter Porzellanbüsten aus drapierten Stoffen, satinweiße Büsten zwischen Kleidungsstück und Skulptur, die erstmals am 3. Juli 2007 zur Haute Couture Show Paris im Palais Royal präsentiert wurden.