König Ludwig I

Während seiner Regentschaft König Ludwig I. wird München zu einem international beachteten Kunstzentrum. Gemeinsam mit Leo von Klenze und Friedrich von Gärtner zeichnet Ludwig I. verantwortlich für die Planung und Gestaltung von Ludwigstraße, Feldherrenhalle, Siegestor, Königsplatz, sowie Alter und Neuer Pinakothek. Auch Nymphenburg profitiert von seinem Amtsantritt. Bereits als Kronprinz hatte er die Manufaktur 1815 in den Rang einer Staatlichen Kunstanstalt erhoben, ab 1822 prägte Friedrich von Gärtner als künstlerischer Leiter die Geschicke. Zur Dokumentation der bedeutendsten Kunstwerke ließ Ludwig I. in der Manufaktur Teller und Platten in Auftrag geben. Die Ereignisse der Bayerischen Revolution und die Affäre um sein Verhältnis mit der spanischen Tänzerin Lola Montez zwangen König Ludwig I. 1848 zur Abdankung.

 

König Ludwig I